Kreisverband Hamburg-Wandsbek

DRK HH-Nordost e.V.

Der Kreisverband Hamburg-Wandsbek wurde 1876 gegründet und konnte 2001 auf sein 125jähriges Bestehen zurückblicken. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle statt „nackter Zahlen“ ein schönes Zitat aus unserer Festschrift wiedergeben:

„An manche der hier beschriebenen Ereignisse – etwa die große Sturmflut von 1962 – können sich viele Hamburger noch erinnern. Sie wissen, dass die Mitarbeiter des „Roten Kreuzes“ damals unermüdlich im Einsatz waren, um Menschen, die durch das Wasser abgeschnitten waren, zu helfen und sie zu versorgen. Seitdem ist das Aufgabengebiet des DRK nicht nur international, sondern auch in seinen lokalen Strukturen eher umfassender als kleiner geworden. Neben den „klassischen“ Aufgaben wie Krankenpflege und Betreuung Notleidender treten auch zunehmend soziale und integrative Initiativen in den Vordergrund. Dennoch ist es für alle Hamburger und Wandsbeker ein beruhigendes Gefühl: Wenn eine Katastrophe wie die Sturmflut 1962 unsere Stadt heimsuchen sollte, das DRK ist vorbereitet und zur Stelle. Dafür und für die bereits in langen Jahrzehnten geleistete Hilfe vielen Dank! „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ hat Erich Kästner einmal gesagt. Das Deutsche Rote Kreuz Wandsbek tut es jetzt schon 125 Jahre. Ich wünsche ihm alles Gute sowie viel Glück und Erfolg auch für die nächsten 125 Jahre – mindestens!“

Birgit Schnieber-Jastram (1994 – 2001 MdB, 2001 – 2008 Senatorin für Soziales und Familie)